Der Nutzen von E-Books in Worte gefasst

E-Book oder klassisches Buch? So macht das Lesen wieder SpaßDer digitalen Welt eine Chance geben und auf das geschriebene Wort vertrauen, ist dies heutzutage überhaupt möglich? In Zeiten von Fake-News und manipulierten Entscheidungen, stellt sich die frage, ob digitale Schriften eine echte Relevanz besitzen. Allerdings sollten hier Abstriche gemacht werden. Viele gedruckte Bücher sind auch in ihrer digitalen Version von hohem Wert. Der E-Reader erfreut sich zudem einer wachsenden beliebtheit. ob als klassischer No-Name Reader oder als Kindle von Amazon, mit der Hilfe von E-Books lassen sich selbst vergriffene Titel neu erleben. Ein Grund mehr also, um das E-Book einmal näher zu beleuchten.

Die klassische Verlagswelt befindet sich im Wandel der Zeit

Die Verlagswelt befindet sich im Wandel und tut sich immer noch schwer damit, ihren gedruckten Werken einen geringeren Platz einzuräumen. Fast jeder von uns trägt jedoch mindestens ein Smartphone mit sich umher, liest die Tageszeitung online auf dem Display und geht seltener zum Kiosk, um sich mit gedruckten Magazinen einzudecken. Die Buchverlage trifft es ebenfalls, denn der digitale Wandel macht auch hier nicht halt. Längst haben wichtige Unternehmen begriffen, dass eine Lösung her musste. Der E-Book Reader wurde geboren, eine sparsame Tablet-Version die wochenlang ohne Aufladung genutzt werden kann und dank spezieller Flüssigtinte sogar bei Sonnenlicht noch ein brilliantes Bild zaubert, um die einzelnen Wörter lesen zu können, als ständen sie auf gedrucktem Papier. Studenten kennen zudem das Problem der schweren Taschen oder Rucksäcke.

Nachhaltige lösung die zudem die Umwelt unterstützt

Goodeiden, Fisch, Aquarium, Aquaristik, Naturschutz, tierfreundeEin E-Reader bietet genügend Platz, um hunderte von Büchern speichern zu können. Eine einfache Wischfunktion sorgt zudem dafür, dass die einzelnen Seiten ohne Probleme durchgeblättert werden können. Im digitalen inhaltsverzeichnis lässt sich mühelos jede wichtige Seite ansteuern. Selbst an wichtige Markierungsfunktionen wurde gedacht. Textmarker und Eselsohren gehören damit der Vergangenheit an. Mit Blick auf den Regenwald und seine Abholzung, bietet der E-Reader eine ressourcenschonende Lösung, die jedem Umweltaktivisten Freudentränen in die Augen schießen lässt. Die neuesten Modelle kosten nicht mehr viel Geld und sollten daher unter jedem Weihnachtsbaum liegen.